Plakate der Freiheitlichen sorgten für Ärger

Die EU-Wahlen werfen ihre Schatten voraus: In der Aktuellen Stunde empörten sich ÖVP, SPÖ und Grüne über den Anti-EU-Kurs der FPÖ.

Sonja Schlingensiepen

Gleich zwei Mal applaudierten die ÖVP-Abgeordneten bei der Rede von SPÖ-Klub­obmann Michael Ritsch. Anerkennendes Nicken gab es von der SPÖ-Abgeordneten Gabi Sprickler-Falschlunger bei den Worten von Landeshauptmann Markus Wallner.

Der Grund für die Einigkeit von Rot und Schwarz

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.