Geothermie-Projekt in St. Gallen wurde begraben

Vaduz (FL). Knapp zehn Monate nach einem leichten Erdbeben bei St. Gallen haben die Verantwortlichen ihre Pläne für den Bau eines Erdwärmekraftwerks dort begraben. Stattdessen sollten an dem Standort im Gebiet Sittertobel Möglichkeiten zur Erdgasgewinnung geprüft werden, gab der St. Gallener Stadtra

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.