Im Spital verletzte sich der Patient noch einmal

Patient verklagt Krankenhaus, weil er dort gestürzt ist und sich die Nase brach.

Seff Dünser

Bei einem Unfall in einem Landeskrankenhaus hat sich der Patient noch einmal verletzt. Bei einem Sturz aufs Gesicht auf dem Weg ins WC brach sich der 63-jährige Mann am 12. März 2013 das Nasenbein.

Nun fordert der Verletzte als Kläger in einem anhängigen Zivilprozess am Landesgericht Feldk

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.