Aus dem Gerichtssaal

Zuerst Verleumdung, nun aber doch ein Freispruch

Angeklagter informierte den Arbeitgeber der Exfreundin falsch darüber, dass sie Kokain konsumiere – trotzdem wurde er freigesprochen.

seff Dünser

Der Angeklagte hat seine Exfreundin verleumdet, aber nicht im juristischen Sinne. Auch so ließe sich der Ausgang des Strafverfahrens zusammenfassen. Der 31-Jährige hat in einer E-Mail an die Casinos Austria nach Ansicht der Gerichte bewusst die falsche Behauptung aufgestellt, ihre Mitarbe

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.