„Schulden sind noch immer männlich“

Über 3100 Menschen haben 2014 Unterstützung bei der ifs Schuldenberatung gesucht. Fast 61 Prozent der Ratsuchenden waren Männer.

Dunja Gachowetz

Eine Verschlechterung des Einkommens sowie Arbeitslosigkeit. Das sind die häufigsten Gründe, warum Frauen und Männer in die Schuldenfalle tappen können. Ebenso können das Konsumverhalten, eine frühere Selbstständigkeit, Scheidung sowie ein Haus- oder Wohnungskauf dazu beitragen, dass

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.