Aus dem Gerichtssaal

Verleumdung aus Wut über angedrohte Abtreibung

Geldstrafe: Lebensgefährtin bei BH falsch ­beschuldigt, sie schlage ihre Kinder.

Warum er seine Lebensgefährtin bei der Jugendwohlfahrt als Gewalttäterin verleumdet hat, begründete der geständige Angeklagte so: Er sei auf seine schwangere Freundin wütend gewesen, weil sie gesagt habe, sie wolle ihr gemeinsames Kind abtreiben. Deshalb habe er am 24. Februar bei seinem Anruf bei d

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.