Zwischen Wahrheit und Lüge liegt das Heroin

Der erste Richter glaubte dem Heroinkäufer nicht, der zweite Richter aber hielt ihn für glaubwürdig: Freispruch von falscher Zeugenaussage.

Seff Dünser

Wie schwierig es vor allem in Drogenverfahren ist, sich der Wahrheit einigermaßen anzunähern, macht dieser Fall deutlich. Die Richter des Landesgerichts Feldkirch vertreten nämlich ganz unterschiedliche Meinungen: Der erste Richter ging davon aus, dass der Heroinkonsument zumindest 30 Gra

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.