Auf die Kriechspur geraten

Solide, aber reformscheu: So ließe sich die wirtschaftliche Lage Österreichs zusammenfassen. Eine schlankere Verwaltung und mehr Unternehmergeist wären nötig.

Rudolf Gruber

Lange galt Österreich als Mus-
terland der Europäischen Union, Wachstum und Beschäftigung lagen beständig über EU-Niveau. Mittlerweile zeigen nahezu alle wirtschaftlichen Indikatoren nach unten. Mehr als die Folgen der globalen Finanz- und Schuldenkrise – die Österreich hauptsächlich mit

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.