Aus dem Gerichtssaal

35 Monate Gefängnis für Hitler-Anhänger

21-Jähriger mit zwölf Vorstrafen wegen national­sozialistischer Wiederbetätigung verurteilt.

Wegen mehrerer Verstöße gegen das Verbotsgesetz wurde der mit zwölf Vorstrafen belastete Angeklagte zu einer Zusatzstrafe von 35 Monaten Gefängnis verurteilt. Das gest­rige Urteil des Landesgerichts Feldkirch ist nicht rechtskräftig. Der Strafrahmen betrug ein bis zehn Jahre Haft.

Wegen anderer Delik

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.