Bregenz

Gut gemeintes Füttern birgt Gefahr

Wasservögel sollten nicht gefüttert werden. Klaus Hartinger

Wasservögel sollten nicht gefüttert werden. Klaus Hartinger

Durch falsches, künstliches Futter wird den Wasservögeln deutlich mehr Schaden zugefügt, als dass ihnen geholfen wird. Vertreter der Fachstellen des Landes Vorarl­berg, Birdlife Vorarlberg und inatura raten dringend von einer Fütterung ab. „Die gut gemeinten Futtergaben stellen einen massiven Eingri

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.