Aus dem Gerichtssaal

Freispruch trotz Alkounfalls mit verletzter Beifahrerin

Gericht konnte Unfallhergang nicht klären. Bezüglich Alkoholdelikts ist Bezirkshauptmannschaft am Zug.

Wer alkoholisiert Auto fährt und einen Verkehrsunfall hat, bei dem ein Mitfahrer verletzt wird, wird in der Regel strafrechtlich wegen fahrlässiger Körperverletzung verurteilt. Der unbescholtene Angeklagte im gestrigen Strafprozess aber wurde am Landesgericht Feldkirch im Zweifel freigesprochen. Das

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.