vorarlberger der woche

„ Die Gymnaestrada ist das absolute Highlight“

Erwin Reis bei der Weltgymnaestrada vor zehn Jahren. Stiplovsek

Erwin Reis bei der Weltgymnaestrada vor zehn Jahren. Stiplovsek

Wenn einer im Land die Bezeichnung „Mister Sport“ verdient, dann ist es er: der Dornbirner Erwin Reis (67), der viel bewegt hat und noch immer bewegt – nicht zuletzt mit der Weltgymnaestrada.

Von Brigitte Kompatscher

Sport begleitet Erwin Reis schon sein ganzes Leben lang. Der Sport hat aber auch großen Anteil daran, dass sein Lebensweg so verlaufen ist wie er ist, stellt der Dornbirner im Rückblick fest: „Es hat sich immer wieder irgendwas durch Sport entwickelt.“ Geboren wurde der heute

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.