Aus dem Gerichtssaal

Wütender Fußgänger trat zwei Mal aufs Auto ein

Teilbedingte Geldstrafe für Sachbeschädigung wurde nun in zweiter Instanz herabgesetzt.

Der angeklagte Fußgänger hat nach den Feststellungen der Gerichte in Dornbirn zwei Mal auf den Pkw einer Autofahrerin eingetreten. Dabei wurden der linke Seitenspiegel und die Fah­rertür beschädigt. Die Reparaturkos­ten, die der Fußgänger zu bezahlen hat, betragen 892,79 Euro.

Wegen Sachbeschädigung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.