Kunstvolles an und in der Natur entdecken

„Frutz Art“: Bereits zum dritten Mal erkunden am Dienstag Rankweiler Kindergarten- und Schulkinder den Naherholungsraum Frutz, testen, was aus Flusssteinen alles werden kann, baden, grillen – und nehmen später ihren Müll wieder mit.

Von Miriam Jaeneke

Das Wetter hat an diesem Dienstag sein schönstes Sommerkleid angezogen und sämtliche Rankweiler Kinder hinaus und an und in die Frutz gelockt. 762 Mädchen und Buben aus den drei Volksschulen Markt, Montfort und Brederis und den Kindergärten sind im Wasser und auf Steinen und Felsen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.