Aus dem Gerichtssaal

Ex-Richterin muss nichts zurückzahlen

Verurteilter Komplize in Testamentsaffäre forderte erfolglos Rückerstattung von geleisteten Schadenersatzzahlungen an Betrugsopfer.

Von Seff Dünser

Die im Testamente-Betrugsskandal verurteilte Ex-Vizepräsidentin des Landesgerichts Feldkirch muss ihrem klagenden Komplizen für geleistete Schadenersatzzahlungen an Opfer nichts zurückzahlen. Das haben jetzt in einem Zivilprozess Berufungsrichter des Innsbrucker Oberlandesgerichts (OL

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.