Zu gemeinwohlorientierter Raumordnung

Im neuen deutschen Regierungsprogramm wird den ­Gemeinden die Möglichkeit gegeben, wirksame Maßnahmen gegen Baulandhortung einzuleiten. Mehrere diesbezüglich Beispiele sind etwa aus Tirol bekannt. Die Diskussionen in Vorarlberg zeigen aus Sicht von „vau I hoch I drei“ mehr denn je die Notwendigkeit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.