Aus dem Gerichtssaal

Republik wurde auf 862.000 Euro verklagt

Kläger fordert in anhängigem Zivilprozess von Innenministerium Schadenersatz dafür, dass Flüchtlingsunterkunft nicht zustande kam.

Von Seff Dünser

Ein Vorarlberger Architekt und sein Geschäftspartner haben am Landesgericht Feldkirch die Republik Öster­reich auf 862.000 Euro verklagt. Die Kläger machen das Innenministerium dafür verantwortlich, dass ihr Projekt geplatzt ist, in einem Salzburger Hotel mindestens fünf Jahre lang Fl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.