Mobbing-Opfer ohne Chance

Opfer hatte mit Porno-Video nichts zu tun.

Klagenfurt. Im tragischen Fall des damals 13-jährigen Joel Horn, der sich nach Cybermobbing in Kärnten das Leben nahm, hieß es bei der Einleitung zum Interview mit seiner Mutter, Michaela Horn, in unserer Dienstag-Ausgabe: „Mutter eines Mobbingopfers rennt gegen Wände. Porno-Video existiert weiter.“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.