Gerichtsbedienstete „überprüfte“ Liebhaber

Wien. Dass sie ihren Liebhabern misstraute, hat am Freitag eine als Vertragsbedienstete an einem Bezirksgericht tätige Frau auf die Anklagebank im Straflandesgericht gebracht. Die Frau hatte in den Jahren 2002 und 2009 ihre damaligen Lebensgefährten „überprüft“, indem sie jeweils das elektronische A

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.