Post steigt in deutschen Pharmagroßhandel ein

WieN. Sowohl die österreichische Post AG als auch der frühere Wirtschaftsminister Martin Bartenstein haben sich am neu gegründeten deutschen Pharma-Logistiker AEP beteiligt. Die Post hält Anteile von 40 Prozent und ist damit Hauptinvestor am neuen Unternehmen. artenstein, Geschäftsführer der auf Gen

Artikel 2 von 2
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.