Mit 13-Jährigem im Bett

Wienerin wegen „Liebesnacht“ vor Gericht.

WIEN. Weil sie mit dem 13-jährigen Sohn ihrer besten Freundin eine „Liebesnacht“ verbracht haben soll, hatte sich eine 29-jährige Wienerin im Landesgericht zu verantworten. Der Vorwurf lautete auf schweren sexuellen Missbrauch eines Unmündigen, doch selbst der Staatsanwalt gab sich zurückhaltend.

Die

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.