86 Flüchtlinge im Klein-Lkw

Unter den Personen waren 16 Kinder und im achten Monat Schwangere. Polizisten sprachen von dem „mit Abstand schlimmsten Transport“.

Auf die Ladefläche eines Klein-Lkw gepfercht sind am Samstag auf der Westautobahn (A 1) bei St. Pölten 86 völlig erschöpfte Flüchtlinge, unter ihnen 16 Kinder und eine im achten Monat Schwangere, entdeckt und befreit worden. Es habe sich um den bisher „mit Abstand schlimmsten“ Transport gehandelt, s

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.