Dem Internet wird kaum vertraut

Der Großteil der Jugendlichen bezieht Informationen aus sozialen Netzwerken. Viele sind aber unsicher, ob sie den Inhalten Glauben schenken sollen oder nicht.

Der Umgang von Jugendlichen mit Informationsquellen und Gerüchten im Netz war der Schwerpunkt einer Studie zum Safer Internet Day 2017 am kommenden Montag. Deren Ergebnisse wurden gestern im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien vorgestellt. Der Haupttenor: Soziale Medien belegen Platz eins der Quell

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.