Prozess vertagt

Unter großem Interesse hat der erste Zivilprozess zum HCB-Skandal begonnen. Ein Waldbesitzer klagt die Republik sowie die Donau Chemie, das Wietersdorfer und Peggauer Zementwerk auf 927.000 Euro Schadenersatz. Der Prozess wurde vertagt.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.