Deradikalisierung vor Prozess wohl gescheitert

19-jähriger Wiener soll deutschen Buben zu Selbstmordanschlag auf Weihnachtsmarkt angestiftet haben. Demnächst steht er vor Gericht.

Seit mittlerweile 14 Monaten sitzt ein 19-jähriger Wiener mit albanischen Wurzeln in der Wiener Justizanstalt in Untersuchungshaft. Dort wird er einem Deradikalisierungsprogramm unterzogen, doch ob das Erfolg hat, ist mehr als fraglich: Gestern wurde bekannt, dass er Mithäftlinge zum Islam bringen s

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.