Klagenfurt

Urin im Diensthelm: Polizist gemobbt

Die Kärntner Polizei ist mit Mobbingvorwürfen konfrontiert: Der Diensthelm eines Beamten wurde offenbar mit Urin gefüllt. Als dieser den Helm am Donnerstag vor Kollegen aufsetzte, ergoss er sich über seinen Kopf und Oberkörper. Die Ehefrau des Mannes spricht in einem E-Mail an Innenminister Herbert

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.