Umstritten: Neues Gesetz zur Info-Freiheit

Wien. Viele Einwände gibt es gegen den Entwurf eines Gesetzes für Informationsfreiheit. So sträubt sich der Verwaltungsgerichtshof dagegen, dass über „richterliche Tätigkeit als solche“ Auskunft verlangt werden kann. Die Universitätenkonferenz sorgt sich, dass Unis eventuell ihren „Erkenntnisgewinn“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.