Gefangenenaustausch

AMMAN. Jordanien stimmt einem Gefangenenaustausch mit der Terrormiliz „Islamischer Staat“ zu. „Jordanien ist bereit, die Gefangene Sajida al-Rishawi freizulassen, wenn der jordanische Pilot Leutnant Muath al-Kasaesbeh freigelassen wird“, teilte gestern ein Regierungssprecher mit. Die Extremistin Ris

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.