„Durchgreifen, wenn es nötig ist“

Die Wiener Innenstadt bereitet sich auf den Ausnahmezustand vor. Ein enormes Aufgebot an Polizisten soll bei den Gegnern des Akademikerballs die Eskalation der Gewalt verhindern.

ANDREAS LIEB

Man habe mit der Wirtschaftskammer und den Anrainern regen Kontakt gehabt, erzählt Oberstleutnant Johann Golob von der Wiener Landespolizeidirektion. Es gibt Präventionstipps: Autos nicht in bestimmten Straßenzügen abstellen, Schaufenstervitrinen leeren, Sicherheitsgitter herunterlassen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.