Abstimmung ohne Folgen

500 Flüchtlinge sollen von Traiskirchen in ein slowakisches Dorf gebracht werden. Das Dorf stimmte dagegen, die Asylwerber kommen trotzdem.

Geht es nach den Innenministerien Österreichs und der Slowakei, sollen insgesamt 500 Asylwerber aus dem maßlos überfüllten Asylerstaufnahmezentrum in Traiskirchen bald in der Slowakei untergebracht werden. Genauer gesagt im etwa 50 Kilometer von der österreichischen Grenze entfernten Gabčíkovo. Dort

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.