„Wir brauchen eine Festung Europa“

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache über sein Verhältnis zu Gott, zu Asylwerbern, Wirtschaftsflüchtlingen und über seinen Plan, alle Wiener Beamten zu visitieren.

Herr Strache, Sie haben im Urlaub Bücher über religiöse Fragen gelesen, als Politiker sprechen Sie oft vom Christentum. Was meinen Sie damit?

HEINZ-CHRISTIAN STRACHE: Ich bin ein gläubiger Mensch, aber nicht der Sonntagskirchgänger. Ich bin, wenn man so will, ein Kulturchrist.

Was ist das?

STRACHE: Ich

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.