Asyl: Kurz doch nicht für mehr Härte

Minister redete nur kurz über Kürzung der Sozialleistungen.

WIEN. In der „ZiB 2“ kündigte Außenminister Sebastian Kurz am Mittwoch noch eine Diskussion über die Kürzung von Sozialleistungen für Asylwerber und Flüchtlinge an, sollte es in der EU zu keiner gerechten Lösung der Asylkrise kommen. Tags darauf ließ er dann über seinen Sprecher des Ministeriums aus

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.