Große Hürden für die Kleinen

Für die Kleinstparteien zählt jede Unterschrift. Bis Freitag haben sie Zeit, sich eine Kandidatur bei der Wahl im Oktober zu ermöglichen.

Von Wolfgang Fercher

Sie wollen mehr direkte Demokratie, ein gerechteres Österreich oder den EU-Austritt. Sie schimpfen auf Konzerne, Medien, Flüchtlinge. Oder pauschal auf das „System“. Manche von ihnen sind echte Idealisten. Ideologisch und programmatisch geht es von weit rechts (Freie Heimatliche

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.