„Was uns zusammenhält, nicht was uns trennt“

Ein Jahr amtiert Alexander Van der Bellen schon in der Hofburg. Wer ihn sieht, meint, er habe nie anderes getan. Von Thomas Götz

Wenn Sie meinen, ich sei im Amt angekommen, dann haben Sie recht“, sagt der Präsident, wenn man ihn fragt. Dass man ihn fragen kann, hat er eigens möglich gemacht – das Gespräch spart Dutzende Interviews und gibt ihm doch die Möglichkeit, unvermeidliche Jubiläumsartikel selbst zu beeinflussen. Dazu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.