ÖVP und FPÖ wollen flexible Arbeitszeiten

Die Soziapartner sind im Sommer an einer Einigung zum Thema flexible Arbeitszeiten gescheitert, nun will die türkis-blaue Regierung sie einführen, zur Not auch ohne Sozialpartner.

Konkret kündigten ÖVP-Chef Sebastian Kurz und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache an, Einigungen zur Arbeitszeit auf Betriebsebene möglich machen zu wollen. Die künftige Regierung würde dazu lediglich einen weiteren Rahmen stecken als derzeit. Täglich sollen bis zu 12 Arbeitsstunden möglich sein, die G

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.