BVT-Daten im ÖVP-Klub?

Staatsanwaltschaft befragt zwei Mitarbeiter

Die Affäre rund um das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) erreicht den Parlamentsklub der ÖVP. Zwei Mitarbeiter sind laut „profil“ von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft im Jänner als Zeugen befragt worden. Laut einer anonymen Anzeige soll das BVT dem ÖVP

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.