Kneissl: „Man muss die Kanäle offenhalten“

Außenministerin verteidigt Entscheidung, keine russischen Diplomaten auszuweisen.

Der Entschluss, sich den Ausweisungen russischer Diplomaten, die auch andere neutrale Staaten angekündigt haben, nicht anzuschließen, verteidigt Außenministerin Karin Kneissl mit einem historischen Vergleich. Sie erinnerte an den Gipfel von US-Präsident John F. Kennedy mit dem Sowjetführer Nikita Ch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.