Die heikle Beziehung der Ministerin zur AUVA

Beate Hartinger-Klein klagte vor ihrer Berufung zur Ministerin erfolglos einen AUVA-Generaldirektorenposten ein. Ihre Pläne zur Zerschlagung der Versicherung erhalten dadurch zusätzlich Brisanz.

Von Didi Hubmann

Der scharfe Unterton in der Wortmeldung von Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) überraschte viele: Sie gehe davon aus, dass die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) tatsächlich aufgelöst werde. Weil sie nicht daran glaube, dass die AUVA die geforderten 500 Milli

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.