Es kann nicht Aufgabe der Allgemeinheit sein, jeden ohne Wenn und Aber zu versorgen. Warum soll ein Vermögender, der arbeitsunwillig ist, die gleiche Unterstützung erhalten wie jemand, der in seiner Existenz gefährdet ist?

Jene zu unterstützen, die sich nicht selbst helfen können, ist eine Verpflichtung der Gesellschaft! Das ist eine Frage der sozialen Verantwortung, die wir sowohl als Individuen als auch als Gesellschaft übernehmen, und eine Frage der Prinzipien, für die wir stehen. Eine Frage der politischen Verantw

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.