Ein Duell auf Augenhöhe

Man kann es drehen und wenden, wie man will – letztendlich waren es immer die Derbys zwischen Dornbirn und Feldkirch, die im Damenhandball in den letzten Jahren für volle Hallen und für Furore sorgten. Heute Abend steigt in Feldkirch (18 Uhr) das 15. Aufeinandertreffen. Die NEUE hat beide Trainer vorab befragt.

Wie seid Ihr bis dato mit der Leistung Eurer Teams zufrieden?

Borivoj „Boro“ Gacesa (JCL BW Feldkirch): Wir haben derzeit noch große Baustellen, da etliche Mädels vom letztjährigen Team nicht mehr da sind. Den Umständen entsprechend bin ich aber zufrieden, da wir gerade eine neue, sehr junge Truppe a

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.