Optimismus auch in Krisenzeiten

Bregenz-Manager Thomas Berger vor Duell mit Krems (17 Uhr) verhalten zuversichtlich. Hard in West Wien um Platz eins, aber wohl ohne Doknic.

Christian Höpperger

Es war zweifelsohne schon leichter, in einer verantwortungsvollen Position bei Österreichs Serienmeister Bregenz HB zu sein – doch die Glanzzeiten sind (vorerst) definitiv vorbei. Markante finanzielle Einbußen gegenüber der goldenen Ära Sigurdsson & Co. mögen als eine Begründung g

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.