Grün-Weißes Nervenflattern

Präsident Hubert Nagel schlägt der Holperstart seiner Austria schwer auf den Magen. Womit er die aktuelle Situation keinesfalls leichter macht.

HANNES MAYER und Günther Böhler

Eigentlich hat Hubert Nagel ja nur das Beste für seine Austria im Sinn, wenn er in den Halbzeitpause ins Mikrofon poltert: „Ein Spiel wie das Wetter – zum Davonlaufen! Unbegreiflich, wie man plötzlich so einen Fußball spielen kann.“ Er will wachrütteln. Genauso wenig k

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.