Hard mit Glück Derby-Sieger

Da passte kein Blatt dazwischen – „Rote Teufel“ bezwangen Bregenz vor 2500 Fans 26:25 (14:13). Rekordmeister zeigte nach Ausschlüssen von Babarskas und Mrvaljevic große Moral und bleibt vorerst auf Halbfinal-Kurs.

CHristian Höpperger

Der ALPLA HC Hard ging als haushoher Favorit ins Derby der sechsten Play-off-Runde gegen Serienmeister Bregenz HB. Doch auf dem Feld konnten die 2500 Fans in der restlos gefüllten Sporthalle am See davon nichts sehen – mit einer hauchdünnen 14:13-Führung gingen die „Roten Teufel“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.