„Es war ein riesengroßer Schock“

Marcel Mathis war mit Sieber befreundet, seinen Tod nennt er unverblümt ein Scheißerlebnis.

Marcel, es ist beeindruckend, wie viele Weltcup­läufer beim Gedächtnislauf teilnehmen.

MARCEL MATHIS: Ja, das freut mich sehr für Björn. Jeder, der Zeit hatte, ist gekommen. Wer nicht da ist, hat entweder noch ein Rennen – die Saison ist noch nicht für alle vorbei – oder hat eben schon Urlaub gebucht

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.