Die Hintergründe der Kritik

Mit dem 3:0-Sieg gegen Horn hat die Trainerdiskussion in Lustenau an Fahrt verloren. Wir ­erklären, warum sie an Fahrt aufgenommen hat.

Hannes Mayer

Gebrodelt hatte es in Lustenau schon lange. Nach dem 0:0 am Dienstag gegen die Vienna entlud sich der ganze Frust der Austrianer und konzentrierte sich dabei wie üblich in solchen Situationen auf den Trainer. Angeheizt wurde die Diskussion von dem Umstand, dass ein Vizepräsident der Aust

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.