Schmidt wollte nicht lernen

Nach dem Salzburger Derby lieferten sich Adi Hütter und Roger Schmidt ein verbales Duell. Austrias Nenad Bjelica ist wütend auf seine eigenen Spieler.

Rein sportlich betrachtet war das Salzburger Derby zwischen Aufsteiger Grödig und Spitzenreiter Salzburg eine klare Angelegenheit. Die in der laufenden Saison noch ungeschlagenen Salzburger siegten dank dreier Tore von Sadio Mane mit 3:0. Richtig hektisch wurde es in der ausverkauften Untersberg-Are

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.