Raffl verletzt vom Eis

EISHOCKEY. Michael Raffl schied beim 1:2 seiner Philadelphia Flyers in der NHL gegen Colorado Avalanche mit einer Gehirnerschütterung aus. Der Kärntner wurde von Gabriel Landeskog gecheckt. Die New York Islanders (1 Tor Vanek) besiegten Chicago 3:2 nach Verlängerung.

Artikel 11 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.