Sepp Schneider läuft im Weltcup auf Platz 17

NORDISCHE KOMBINATION. Der Egger Kombinierer Sepp Schneider landete beim Weltcupbewerb im russischen Chaykovkiy auf dem 17. Endrang. Bester der insgesamt stark auftretenden ÖSV-Mannschaft war Willi Denifl, der sich unmittelbar vor Lukas Klapfer auf Rang vier klassierte. Der Sieg ging überraschend an den Schweizer Tim Hug, gefolgt von Björn Kircheisen (BRD).

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.