Wald souverän, Feldkirch knapp

EHC Bregenzerwald ließ zu Hause gegen Kaltern nichts anbrennen, Feldkirch vergeigte beinahe einen Dreitore-Vorsprung in Jesenice, rettete aber zwei Punkte.

Keine Blöße gab sich am Samstag am ersten Spieltag der INL-Zwischenrunde der EHC Bregenzerwald. Der amtierende Meister besiegte den SV Kaltern mit 5:2 (2:0, 2:1, 1:1) und bleibt damit in der Qualifying Group A einen Zähler vor Laibach. Zwar mussten die Kooperationsspieler allesamt mit den Bulldogs n

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.