Furiose Emser haben ihr „Finale dahoam“

Der VfB Hohenems steht nach einem wahren Pokalkrimi im VFV-Cup-Endspiel. Bizau gab einen 3:1-Vorsprung aus der Hand.

Emanuel Walser

Wenn zwei Teams, die sich in vergangenen Monaten das Verlieren abgewöhnt haben, im VFV-Cup-Halbfinale aufeinandertreffen, können taktisches Kalkül und Vorsicht schon mal an der breiten Brust zerschellen. Und so war der Vergleich zwischen Landesliga-Tabellenführer Hohenems und Vorarberl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.